Schneider

Systematik: 

Alburnoides bipunctatus | Cyprinidae, Familie Karpfenartige
vulgo: Schußlaube, Alandblecke, Kleinweißerl, Gestreifte Laube, Streifling

Status: 
HEIMISCH
Schonzeit: 

GANZJÄHRIG

Foto: Harra (c): 
Körperbau: 

• hochrückiger Körper mit endständigem Maul
• seitlich silbern, am Rücken blaugrün bis olivbraun und am Bauch weiß
• typisches,  namengebendes Merkmal: doppelte Seitenlinie (nach unten gebogen, rechts und links von dunklen Punkten wie eine Naht eingefasst)
• dunkle Längsbinde, die von den Kiemendeckeln bis zur Schwanzflossenbasis reicht, ist vor allem während der Laichzeit stark ausgebildet
• Länge: bis etwa 15 cm
 

Lebensweise: 

• lebt in kleinen bis mittelgroßen Schwärmen in gut strukturierten und sauberen Fließgewässern, seltener in klaren Seen, gern in stärkerer Strömung (daher auch Name „Schußlaube"), gerne auch in Bodennähe

Nahrung: 

bodenbezogene Wassertiere und Plankton, aber auch Anflugnahrung

Fortpflanzung: 

Laichzeit: Mai und Juni an gut überströmten, seichten Uferstellen
Kieslaicher
Laichausschlag und Laichfärbung bei Milchner

sonstiges: 

Die Gründe für die Bestandsbedrohung liegen im Gewässerausbau, vor allem in der Zerstörung der flach überströmten, sauberen Uferpartien mit Kiesgrund (Laichplät­ze).