Hasel

Foto: Harra (c)
Systematik

Leuciscus leuciscus (L.) | Cyprinidae, Familie Karpfenartige

vulgo: Häsling, Zinnfisch, Spitzalet

Status
HEIMISCH
Koerperbau

• langgestreckter, fast drehrunder Körper mit kleinem Kopf und enger leicht un­terständiger Mundspalte

• 47 bis 53 große Schuppen entlang der Seitenlinie (diese oft oben und unten dun­kel eingefasst)

• dunkel gefärbter Rücken, Seiten silbrig, Bauch hell

• Rand der Afterflosse ist nach innen gewölbt (= konkav) (Unterscheidungsmerkmal zum Aitel)

• Länge: 15 bis 20 cm

 

Lebensweise

• lebt als Schwarmfisch in fließenden Gewässern der Aschen- und Barbenregion in Ufer- und Oberflächennähe

• widerstandsfähig mit geringen Ansprüchen an die Wasserqualität

Nahrung

wirbellose Wassertiere, aber auch Fadenalgen und andere Wasserpflanzen

Fortpflanzung

Laichzeit: April bis Mai

Die Männchen tragen während der Laichzeit am ganzen Körper einen feinkörni­gen Laichausschlag. Das Ablaichen erfolgt an sandigen oder kiesigen Stellen mit Pflanzenbewuchs. Die klebrigen Eier haften an Wasserpflanzen und Steinen. Die Geschlechtsreife wird meist im dritten Lebensjahr erreicht.

sonstiges

Schonzeit ganzjährig

Besonderheiten

Unterscheidungs­merkmal zum sehr ähnlichen Aitel: konkave(nach innen gewölb­te) Afterflosse

 

Bester Schwimmer unter den Karpfen­artigen